chevron_left
chevron_right

Strickers Stellenvermittlung: Nichtschwimmer

Strickers Stellenvermittlung: Planwirtschaft
Grafik: zVg

Im Auftrag eines staatsnahen Betriebs in der Nordostschweiz suchen wir eine verantwortliche Person für den neu Unsere Auftraggeberin ist das Sportamt einer grösseren Stadt in der Deutschschweiz. Der innovative Stadtrat hat bereits vor Jahren eine ausgeklügelte Quotenregelung für die städtischen Angestellten erlassen, um jede Art von Diskriminierung zu unterbinden.

Für das Aufsichtspersonal in den Frei- und Hallenbädern heisst das konkret, dass nicht nur das Geschlechterverhältnis ausgeglichen sein soll, sondern auch keine des Schwimmens Unkundigen benachteiligt werden dürfen. Um nach mehreren unangenehmen Vorkommnissen die gelichteten Bestände wieder aufzufüllen, sind wir mit der Aufgabe betraut worden, mehrere männliche

Nichtschwimmer

zu rekrutieren.

Zu Ihrem Verantwortungsbereich im Aufsichts- und Rettungsdienst gehören folgende Aufgaben:

  • Sie beobachten den Badebetrieb und achten darauf, dass die Hygienevorschriften eingehalten werden. Insbesondere das Tragen von unsauberer oder sittlich inakzeptabler Badekleidung gab in letzter Zeit vermehrt Anlass zu Beschwerden.
  • Sie nehmen die Verantwortung für die Sicherheit der Badegäste wahr. Beobachtungen zu Ertrinkenden sind schriftlich und wenn möglich mit Bildern dokumentiert festzuhalten. Sie sind auch dafür zuständig, rechtzeitig Alarm auszulösen, damit allfällig anwesende Schwimmer den Opfern mit Rat und Tat zur Seite stehen können.
  • Mindestens im Quartalsrhythmus berichten Sie zuhanden Ihrer Vorgesetzten in geeigneter Form über ausserordentliche Vorkommnisse wie Rettungseinsätze, Hospitalisierungen, Todesfälle, Vandalenakte usw.

Um den hohen Anforderungen dieser Funktion gerecht zu werden, bringen Sie idealerweise folgende Voraussetzungen mit:

  • Solide Kenntnisse in Excel, Word und Powerpoint. Als Badmeister sitzen Sie mindestens ein Drittel Ihrer Arbeitszeit am Computer.
  • Diplomatisches Geschick. Sie haben es mit sehr verschiedenen Menschen zu tun – vom fundamentalistischen Freizeitprediger bis zum schamlosen Voyeur, von der lasziven Gymnasiastin bis zum übervoll ausgerüsteten Outdoor-Freak.
  • Kulturelle Offenheit. Sie sollten mindestens in Französisch, Farsi und Albanisch akzentfrei fluchen können und wissen, wie man mit koreanischen Essstäbchen eine St. Galler Bratwurst filetiert.

Falls Sie auch noch einigermassen UV-resistent sind und mit Stress umgehen können, sind Sie unser Mann. Melden Sie sich raschmöglichst. Der Zuständige freut sich auf Ihr Dossier.

Stricker Consulting
ruedi@stricker-consulting.ch

Teilen
Tags