chevron_left
chevron_right

ABB entwickelt Technik für autonome Schiffe

ABB entwickelt Technik für autonome Schiffe
ABB entwickelt Technik für autonome Schlepper für den Hafen von Singapur.
ABB

ABB will bis ins Jahr 2020 Technik für autonome Schiffe entwickeln und damit einen 32 Meter langen Hafenschlepper mit digitaler Technik ausrüsten.

ABB will nach eigenen Angaben autonome Schiffe entwickeln: Konkret will der Technologiekonzern einen 32 Meter langen Hafenschlepper «mit fortschrittlichen digitalen Lösungen» aufrüsten. Das Ziel ist ehrgeizig: Es soll der Startschuss sein für einen digitalen Hafen in Singapur. Zumindest soll das Schiff als erster autonomer Schlepper in dem Hafen fungieren. 

Autonome Kollisionsvermeidung

Zu Beginn des Projekts soll der Schlepper, laut einer Medienmitteilung gemeinsam mit der Werft Keppel Offshore & Marine in Singapur, auf einer speziellen Teststrecke im Hafen von Singapur verschiedene Manöver absolvieren und von einem Kontrollzentrum an der Küste ferngesteuert werden. In der zweiten Projektphase wird das Schiff autonome Manöver zur Kollisionsvermeidung ausführen und per Fernüberwachung kontrolliert.

«Dieses Projekt ist ein Meilenstein in unserer Entwicklung digitaler Techniken und beweist nicht nur unsere Kompetenzen als führender Anbieter intelligenter Schifffahrtstechnik, sondern auch den Erfolg unserer Vision, die speziell auf die Schifffahrtsindustrie ausgerichtet ist», so Juha Koskela, Geschäftsführer von ABB Marine and Ports.

«Mit unserer Technologie soll die Mannschaft an Bord der Schiffe nicht überflüssig gemacht werden. Diese soll vielmehr von Aufgaben befreit werden, die automatisiert werden können. Auf diese Weise kann die Crew bei kritischen Manövern ihr Bestes geben.»

Teilen
Autor

Pressedienst pd

Tags