chevron_left
chevron_right

Erfolgreiche Digitalisierung

Mit rConnect kann der Bediener einfach seine Maschine überwachen und bei Bedarf schnell eine Diagnose anfordern.
GF MS

GF Machining Solutions realisiert den tausendsten Anschluss seiner digitalen Dienstleistungsplattform «rConnect» mit Echtzeit-Überwachung und -Support.

Der Werkzeugmaschinenhersteller GF Machining Solutions (GF MS), ein Unternehmen der Georg Fischer Group, hat über seine digitale Dienstleistungsplattform rConnect den tausendsten Anschluss realisiert. Nutzniesser ist die ToolSchool der Fraisa SA in Bellach. rConnect wurde 2017 vorgestellt und kontinuierlich erweitert. Es verkörpert laut GF MS «die detaillierteste Werkzeugmaschinenanalyse mit Fernzugriff der Werkzeugmaschinenindustrie».

Vom rConnect-Cockpit aus können die täglich entstehenden Daten über alle Maschinenaktivitäten – einschliesslich des direkten Zugriffs auf die Mensch-Maschine-Schnittstelle und auf Dateiübertragungen – einfach per Desktop- oder Tablet-PC abgerufen werden. Vom Cockpit aus können Kunden mit dem «Live Remote Assistance» (LRA)-Modul einen schnellen und kompetenten Support auf einem sicheren Kanal bekommen und damit eine verbesserte Diagnose, Prozessführung und Nachverfolgung realisieren, heisst es. 

Das rConnect «Messenger»-Modul ermöglicht es Benutzern zudem, von einem mobilen Gerät aus auf Maschinendaten zuzugreifen. Damit sind sie jederzeit mit ihren Maschinenparks verbunden. Das heisst, sie sehen in Echtzeit den Status jeder angeschlossenen Maschine, können ihre Werkstätten überwachen und den Maschinenfortschritt von jedem Standort aus überprüfen. Im Störungsfall kann der Benutzer einfach eine Serviceanfrage senden und erhält eine schnelle und effektive Diagnose.

 

 

 

Teilen
Autor

Wolfgang Pittrich