chevron_left
chevron_right

Huawei Connectivity Index: Schweiz auf Rang 2

Huawei Connectivity Index: Schweiz auf Rang 2
Die Schweiz schneidet beim sechsten Huawei Global Connectivity Index mit Rang 2 ab. Nur die USA liegt vorne.
Huawei

In Sachen Breitband, Cloud und IoT ist die Schweiz führend. Im aktuellen Global Connectivity Index von Huawei steigt die Schweiz von Rang 4 auf 2.

Huawei hat zum sechsten Mal den Global Connectivity Index veröffentlicht. Was das Potenzial von Breitband, Cloud, Künstliche Intelligenz und Internet der Dinge anbelangt, weist die Schweiz als eines der 79 Länder in 40 Indikatoren ein wirtschaftliches Wachstum auf. In der Rangliste ist die Schweiz von Platz 4 auf 2 aufgestiegen. Den Platz 1 führen die Vereinigten Staaten an.

Bewertet wurde nach Kriterien wie ICT-Investitionen, Mobile-Abos, Glasfaser, Experience und Potenzial. Darüber hinaus geht es auch generell um das Angebot und die Nachfrage. 
Des Weiteren umfasst der Bewertungskatalog auch Themen wie E-Government sowie Forschung und Entwicklung. 

Der Schweiz wird dank ihrer guten Infrastruktur und Breitband-Penetration auch eine Leader-Rolle im Bereich 5G zugeschrieben. In diesem Bereich seien bereits signifikante Investiotionen erfolgt, heisst es im Bericht weiter. Huawei sieht ein wachsendes Potenzial, der zu einem weiteren Wachstumszyklus und letzten Endes auch zu einem BIP-Zuwachs führen dürfte.

Der gesamte Index und das zugehörige Whitepaper sind auf der Huawei-Webseite verfügbar.  

Teilen
Autor

Pressedienst pd