chevron_left
chevron_right

Industrie und Baugewerbe mit steigender Produktion

Industrie und Baugewerbe mit steigender Produktion
Die Umsatz steigt im sekundären Sektor, wie das Bundesamt für Statistik mitteilt.
Pixabay

Die Produktion im sekundären Sektor hat im dritten Quartal 2019 im Vergleich zum Vorjahresquartal um 6,3 Prozent zugenommen. Der Umsatz ist um 4,7 Prozent angewachsen. Dieser Anstieg ist seit dem 1. Quartal 2017 ungebrochen. Dies zeigen die provisorischen Ergebnisse des Bundesamtes für Statistik (BFS).

In der Industrie ist die Produktion im Vergleich zum vergangenen Jahr im Juli um 7,2 Prozent gestiegen, wie das Bundesamt für Statistik in einer aktuellen Mitteilung bilanziert. Auch im August (+5,5 Prozent) und im September (+10,7 Prozent) sei das Produktionsvolumen angestiegen. Insgesamt ist für das dritten Quartal 2019 im Vergleich zum Vorjahresquartal mit einer Zunahme von 8 Prozent zu rechnen. 

Im Baugewerbe sei dagegen die Produktion im dritten Quartal 2019 gegenüber dem Vorjahresquartal um 1,1 Prozent gesunken. So erzielte der Hochbau einen Produktionsanstieg von 1,1 Prozent, der Tiefbau hat dagegen einen Rückgang (–0,4 Prozent) zu verzeichnen, während beim sonstigen Baugewerbe die Produktion um 2,4 Prozent gesunken sei. 

Umsatzrückgang beim Baugewerbe

Angestiegen in der Industrie sind die Umsätze im Vergleich zum Vorjahr im Juli um 6,0 Prozent, im August um 4,3 Prozent) und im September um 8,0 Prozent. Für das gesamte dritte Quartal 2019 wurde beim Umsatz im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal eine Zunahme von 6,2 Prozent registriert.

Im Baugewerbe habe der Umsatz im dritten Quartal 2019 gegenüber dem Vorjahresquartal um 0,4 Prozent abgenommen. Der Umsatz im Hochbau ist um 1,5 Prozent gestiegen, und auch der Tiefbau erzielte ein Plus (+0,3 Prozent). Das sonstige Baugewerbe registrierte einen Umsatzrückgang von 1,8 Prozent.

Teilen
Autor

Pressedienst pd