chevron_left
chevron_right
Produkte

Lidl testet frisch gepressten Orangensaft

Bei Lidl Schweiz können Kunden derzeit dabei zuschauen, wie Orangensaft in einer Maschine frisch gepresst wird. Zwei Flaschengrössen stehen dann zum Kauf zur Verfügung. Ob dieses Konzept funktioniert, wird derzeit in vier ausgesuchten Filialen getestet.

Seit Ende November stehen in den Lidl-Filialen Weinfelden, Baar, Wettingen und Zürich Fraumünsterpost Orangensaftpressen. Lidl Schweiz will damit seinen Kunden die Möglichkeit anbieten, Orangensaft frisch in der Filiale selbst zu pressen. Das Konzept wird als Test eingeführt.

Der Orangensaft wird in zwei Varianten angeboten: 1.99 Franken für die 0.25-Literflasche und 4.99 Franken für die 1-Literflasche. Mit dem neuen Angebot will Lidl Schweiz sein Angebot im Frischebereich weiter ausbauen.

Positive Reaktionen bei Kunden 

Die seit Ende November aufgestellten vier Saftpressen kämen bisher bei den Kunden gut an, schreibt das Unternehmen auf Nachfrage. Einen Ausbau des Angebots würde Lidl Schweiz dann vorantreiben, sollte sich das Konzept für die Filialen als einfach umsetzbar erweisen. 

Lidl Schweiz lege nach eigenen Angaben grossen Wert auf Frische. Im Obst- und Gemüsebereich bietet der Detailhändler rund 125 Artikel an, die dauerhaft im Sortiment sind. Demnach produzieren über 500 Schweizer Gemüse- und Obstbauern für Lidl Schweiz. Durch optimierte Disposition, die auf einem reinen Tagesbedarf basiert, garantiert der Grossverteiler jeden Tag frische Produkte.

Flugverbot für Obst- und Gemüse

Viele der Schweizer Lieferanten befinden sich in der Nähe der Warenverteilzentren von Lidl Schweiz – dies garantiere, dass diverse Artikel noch am Tag ihrer Ernte angeliefert würden, so Lidl Schweiz. Früh am nächsten Morgen befindet sich die Ware dann angeblich bereits in der Filiale.

Der Umwelt zuliebe bestehe bei Lidl Schweiz ein striktes Flugverbot für das gesamte frische Obst- und Gemüsesortiment.

(aho)

www.lidl.ch

Teilen
Autor

Pressedienst pd

Tags