chevron_left
chevron_right

Messe-Show mit Praxis-Touch in Basel

Besucher gelangen sowohl über den Prodex- wie auch den Swisstech-Eingang direkt in die Ausstellerzone.
Exhibit & More

Das bewährte Duo Prodex und Swisstech demonstriert vom 14. bis 17. Mai den aktuellen Stand und die hohe Leistungsfähigkeit der Schweizer MEM-Industrie.

Prodex und Swisstech sind nach wie vor der Treffpunkt der Schweizer MEM-Industrie schlechthin. Die klare Fokussierung der Prodex als Plattform für Werkzeugmaschinen, Werkzeuge und Fertigungsmesstechnik wie auch die konsequente Profilierung der Swisstech als internationales Schaufenster für Werkstoffe, Komponenten und Systembau tragen Früchte. Der Messeveranstalter Exhibit & More hat zahlreiche neue Kommunikations-Angebote geschaffen.

Die Prodex belegt die Hallen 1.0 und 1.1. Für einen besseren Besucherfluss bei der Swisstech hat man sich auf die Eventhalle und Halle 1.1 konzentriert. Damit wird sichergestellt, dass der Besucher sowohl über den Prodex- wie auch den Swisstech-Eingang direkt in die Ausstellerzone gelangt.

Somit sei ein nahtloser Übergang zwischen der Welt der Produktionstechnik und dem Angebot an Zuliefer- und Fertigungs-Dienstleistungen gegeben. Die Übergangszone zwischen Prodex und Swisstech bildet eine neue, rund 2000 Quadratmeter grosse “Smart Manucfaturing-Plattform”, die zugleich als Networking-Zone fungiert.

Sie beinhaltet ein Forum für Weiterbildungs-Veranstaltungen. Zudem sind dort Branchenverbände, Industriepartner, Hochschulen und Bildungsinstitute, Start-ups und Innovationsprojekte sowie Fachmedien vor Ort. Über die neugestalteten Messe-Websites haben die Besucher die Möglichkeit, den Messebesuch vorab online zu planen und sich über Aussteller, Produkte und Dienstleitungen zu informieren. Auch das Forumsprogramm ist online einsehbar. Ausserdem gibt es geführte Messerundgänge, die in Zusammenarbeit mit der Initiative Industrie 2025 organisiert wurden.

Weiteres Highlight wird die Verleihung des wichtigsten Schweizer Technologiepreises in Fertigung und Produktion, des Prodex-Award am Mittwochabend, 15. Mai, ab 17 Uhr sein. Die hohe Anzahl von 20 Projekt-Einreichungen verweist auf den hohen Stellenwert in der Schweizer MEM-Szene.

Teilen