chevron_left
chevron_right

Preis für effiziente Energienutzung

Das Material ist in weiten Temperaturbereichen plastisch formbar.
ContiTech

ContiTech, Eaton, Gerotor und MWK Bionik sind die Gewinner eines erstmals verliehenen Industrial Energy Efficiency Award 2019. Allem voran eine Silikon-Kautschuk-Mischung zur Wärmedämmung.

Im Rahmen der Hannover Messe wurde am am zweiten Messetag erstmals der Industrial Energy Efficiency Award verliehen. Ausgezeichnet wurden jeweils ein mittelständisches und ein Grossunternehmen in den Kategorien Energiewirtschaft und Industrie. „Die effiziente Energienutzung ist ein branchenübergreifendes Thema, das insbesondere für die Industrie und die Energiewirtschaft von hoher Bedeutung ist“, so Basilios Triantafillos, Global Director Energy bei der Deutschen Messe AG.

Die Herausforderung im Umgang mit Wärme im Produktionsprozess zeigt sich unter anderem darin, dass auch an Stellen mit schwieriger Geometrie oder begrenztem Zugang entsprechende Isolierungen angebracht werden müssen, um den Wärmeverlust zu minimieren. Der Gewinner aus dem Bereich Grossunternehmen in der Kategorie Industrie, ContiTech, liefert genau hier einen Lösungsansatz und entwickelte eine spezielle Silikon-Kautschuk-Mischung.

Mit dem Silikonwerkstoff können weltweit Industrieanlagen ausgerüstet werden. Das hochflexible Isoliersystem hat sich als Wärmedämmung in der Industrie bereits vielfach bewährt. Die spezielle Silikonkautschukmischung wurde von Continental als flexible thermische Dämmung von komplexen Leitungs- und Rohrsystemen sowie anderen Bauteilen entwickelt. Das Material bietet am Markt einmalige Lösungen, um bewegliche Leitungen und Schläuche mit hohen Temperaturen zu isolieren.

Im Lieferzustand hat das Produkt eine Konsistenz wie Knetgummi und lässt sich leicht zuschneiden, verarbeiten und passgenau anbringen. Erst bei der Zufuhr von Wärme vulkanisiert das Material selbständig und wird zu einem wiederverwendbaren Formteil mit gummielastischen Eigenschaften – besonders geeignet für komplexe sowie stark verwinkelte, schwer erreichbare oder flexible Komponenten. So kann es etwa auf Leitungsrohre und Ventile angebracht werden, durch die bis zu 250 °C heisse Dämpfe oder Flüssigkeiten strömen. Während das Produkt im unvulkanisierten Zustand plastisch formbar ist, fühlt sich das vulkanisierte Material an wie Gummi, ist aber stabil und kaum zu zerstören. Bereits eine zehn Millimeter dünne Schicht senkt den Wärmeverlust um 60 Prozent. Die reduzierte Aussentemperatur ist zudem ein Plus für die Arbeitssicherheit.

Teilen