chevron_left
chevron_right

Roboter und Maschine vereint

Roboter und Maschine vereint
Roboter und Maschine: ABB und B&R präsentieren an der SPS erstmals eine vollständig integrierte Roboterlösung.
ABB

ABB-Roboter werden integraler Bestandteil des Automatisierungsportfolios von B&R. An der SPS wird zu diesem Anlass eine erste vollständig integrierte Lösung gezeigt.

B&R will an der SPS als neues Portfolio erstmals ABB-Roboter als Bestandteil seines Automatisierungsportfolios zeigen. Maschinenbauer können dadurch von B&R die Roboter und Maschinensteuerungssysteme aus einer Hand beziehen. Durch die Integration von ABB-Robotern im B&R-Automatisierungssystem entfalle die Notwendigkeit für eine dedizidierte Robotersteuerung, wie es in einer Mitteilung der ABB-Tochter heisst.

Breites Industrie-4.0-Produktportfolio

Dazu dienen soll eine «umfangreiche Produktpalette», die auf das Industrie-4.0-Kommunikationsprotokoll OPC UA TSN anspricht. Die Lösung soll einerseits die Komplexität reduzieren und andererseits die Synchronisierung optimieren. Konkret spricht B&R von X-20-Steuerungen für Buscontroller, Industrie-PCs und von einem TSN-Maschinenswitch.

«Die Komplexität der Kombination von Robotern und Maschinen und die Herausforderungen begrenzter Synchronisierung haben Hersteller bisher davon abgehalten, die Flexibilität und Produktivität zu erreichen, die sie für die individualisierte Massenproduktion benötigen. Hersteller brauchen mehr Flexibilität auf allen Ebenen, einschliesslich der Maschinenebene, um verkürzte Produktzyklen zu erreichen und kleinere Mengen bei grösserer Auswahl herzustellen», sagte Steven Wyatt, Head of Portfolio and Digital bei ABB Robotics & Discrete Automation.

 

Teilen
Autor

Pressedienst pd

Tags