chevron_left
chevron_right
Digital

Datenschätze auswerten und nutzen

Martin ­Gutmann ist Head of Analytics & Data Consulting bei Swisscom.
Foto: Swisscom

Wie können wir Daten besser und schneller analysieren?

Die Datenanalyse spielt für Unternehmen eine immer wichtigere Rolle. Prozesse, die vor einigen Jahren noch komplett physisch waren, sind mittlerweile digital. Im Vorteil sind Unternehmen, die wissen, wie sie diese Daten in Geschäftsprozess-relevante Informationen umwandeln und geschickt für operative und strategische Entscheidungen nutzen.

Daten selber auswerten

Übertragen Sie heute Daten von Hand aus Ihrem Finanzprogramm oder ERP in eine oder mehrere Excel-Tabellen, um sie anschliessend auszuwerten? Moderne Angebote für KMU erlösen Sie von diesen manuellen Datenübertragungen. Sie unterstützen bei der Analyse, beim Reporting und der Datenintegration. Beispielsweise können Sie Daten automatisch in eine Datenbank importieren und daraus die für Sie relevanten betriebswirtschaftlichen Auswertungen erstellen. Mit dem richtigen Tool, steht das Reporting auf Knopfdruck bereit – stündlich, täglich, wöchentlich oder monatlich – auf Wunsch auch komplett automatisiert.

Intuitiv und kostengünstig

Software für Datenanalyse werden mehr und mehr aus der Cloud angeboten. Das ist eine gute Entwicklung gerade für KMU, da die Lösungen einfach skalierbar und wartbar sind und weniger hohe Einstiegskosten entstehen. Die Lösungen wachsen mit dem Bedarf und dem Erfolg mit. Bei der Wahl der Software empfiehlt es sich daher darauf zu achten, dass es sich um eine KMU-gerechte Umsetzung handelt. Heisst: Die Lösung lässt sich schnell einsetzen und bietet die Möglichkeit, dass Business-User selbst Berichte erstellen können, wie zum Beispiel mit Analytics für KMU von Swisscom. Die Daten werden in Dashboards und Reports visualisiert und können in Echtzeit auch auf mobilen Geräten abgerufen werden.

Teilen
Tags