chevron_left
chevron_right

Essbare Verpackungen aus Algen

Essbare Verpackungen aus Algen
Einweg-Becher für Kaltgetränke aus essbarem Algen-Gelee.
Youtube/Evoware

Sechs indonesische Gründer haben eine Verpackungsalternative aus Algen entwickelt, die sich sogar im heissen Wasser auflösen kann.

Die Menschen verbrauchen zu viel Plastik. Alleine im Pazifik erstreckt sich eine grosse Oberfläche aus Plastik, die grösser ist als diejenige in Mitteleuropa. Verpackungen aus Algen aus Indonesien sollen sich nun als eine probate Alternative erweisen.

Wie das «Handelsblatt» berichtet, hat eine Firma aus Indonesien seit einigen Monaten essbare Verpackungen aus Algen entwickelt. Das ökologische Verpackungsmaterial soll auch entsprechend gesund sein, weil der Seetang auch wichtige Mineralstoffe und Zusatzstoffe enthält. Wer die Verpackungen nicht essen will, kann sie auch enfach kompostieren. Verpackt werden können damit Lebensmittel wie Waffeln, Burger oder Sandwiches. Die Algenhülle soll ich in heissem Wasser sogar auflösen. Zudem sollen die Verpackungen während zweier Jahre haltbar sein.

Teilen
Autor
Simon Gröflin

Simon Gröflin