chevron_left
chevron_right

Höher, schneller, weiter - und noch Einiges dazu...

Jungheinrich präsentiert zur LogiMAT mit 9t einen der stärksten Elektrostapler seiner Klasse - und weitere Superlative mit dem neuen EKS und dem ERC216zi

 

Fünf EFG-Baureihen sind bereits im Angebot. Der neueste Hochleistungselektrostapler der Baureihe 6 kann jetzt bei einem Lastschwerpunkt von 900 mm bis zu 9 Tonnen tragen und ist sowohl für den Innen- wie auch für den Außeneinsatz geeignet.  Gleichzeitig schickt der Premiumhersteller die neue Generation des  Vertikal-Kommissionierer EKS mit tatsächlich hervorragend übergangsfrei arbeitendem Dreifach-Teleskop-Hubgerüst ins Rennen. Mit mehr als 14 Metern bietet der EKS dadurch die größte Kommissionierhöhe unter allen Vertikalkommissioniern auf dem Markt. Mit einer Hubgeschwindigkeit von 0,5 Metern pro Sekunde ist der EKS 412s um 25 Prozent schneller als das Vorgängermodell - das bislang auch schon das  schnellste seiner Klasse war. Zu bewundern wird auf der LogiMAT auch der rundum Neuentwickelte Elektrohochhubwagen ERC 216zi sein. Statt dem bislang bei herkömmlichen Flurförderzeugen üblichen Batterietrog hinter dem Hubgerüst wurde der Energiespeicher beim ERC 216zi zentral im Fahrzeug verbaut. Mit einem L2 Maß von 1245 mm ist der ERC 216zi mindestens 170 mm kürzer als Vergleichsfahrzeuge und der wohl kompakteste seiner Klasse.

Teilen