chevron_left
chevron_right

Jury-Arbeit bei den IFOY-Testtagen

Anfang März durchliefen die zum Internationalen Forklift-Award IFOY nominierten Fahrzeuge und Systeme die Testtage in Hannover. Mit dabei: Interessante start-ups wie "ProGlove" und hochwertige VR-Planungstools.

In der zurückliegenden Woche fanden die Testtage zum Internationalen Forklift of the Year (IFOY)-Award auf dem Messegelände in Hannover statt. Am Ende der Testläufe, hatten Cargometer, Clark, Combilift, Hubtex, Jungheinrich, Raymond, SAE, Still, Torwegge und UniCarriers schon mal Gelegenheit, ein Zertifikat über die Teilnahme an den Endausscheidungen in Empfang zu nehmen, das bereits als gutes Ergebnis gilt. Erstmals gab es auch Zertifikate für zwei Startups: ProGlove, Trône Seating aber auch komplexe Systeme wie das VR-Planungstool von SAE. Das IFOY Audit 2019 dauert insgesamt acht Tage. Es umfasst verschiedene Testreihen, deren Ergebnisse den 29 Jurymitgliedern als Entscheidungsunterstützung dienen. Lesen Sie dazu unsere ausführliche Berichterstattung in der nächsten Print-Ausgabe von LOGISTIK UND FÖRDERTECHNIK.

Teilen