chevron_left
Mit dem neuen Forschungs- und Entwicklungszentrum im...
chevron_right

Spatenstich bei Competec in Willisau

Stöcklin-Ceo Urs Grütter im Gespräch mit Roland Brack (links).
Koch, SPM

Stoecklin-CEO Urs Grütter bedauert die lange Herauszögerung und planerische Risiken durch Einsprüche von Anliegern.

Anlaesslich eines Festakts wurde in Willisau der Erweiterungsbau der Competec in Angriff genommen. Hauptauftragnehmer bei der Lagertechnik und dem Paletten-HRL mit Platz fuer 35000 Paletten ist Stoecklin. Urs Gruetter, CEO des Logistikanbieters, bedankte sich bei Competec-Gruender Roland Brack (rechts) fuer den Auftrag und die zuverlaessige Zusammenarbeit in der Vorplanung, die durch Einsprueche von Anliegern wegen der erheblichen Dimensionen etwas erschwert war.

2012 hatte die Competec-Gruppe im ehemaligen LEGO-Werk in Willisau ihr Logistikzentrum errichtet. Pro Jahr werden inzwischen aus Willisau über 1,7 Millionen Pakete an Privat-, Geschäfts- und Handelskunden in der ganzen Schweiz geliefert. Die Logistikdienstleistungen wurden massiv ausgebaut, und das Sortiment ist mit unterdessen über 200‘000 Artikeln das schweizweit grösste, das direkt ab eigenem Lager lieferbar ist. Die Folge dieser Entwicklung: Der Platz im 55 000 Quadratmeter grossen Gebäude wurde knapp.

Das neu geplante Erweiterungsgebäude mit einer Grundfläche von knapp 10 000 Quadratmetern und einer Höhe von 31,2 Metern besteht aus zwei automatischen Hochregallagern und wird Arbeitsplätze für die Wareneingangsverarbeitung beherbergen. Dazu entstehen neun zusätzliche Lastwagenandrockrampen für die Anlieferung. Etwa 50 Personen werden im Neubau arbeiten.

Bei der Vergabe konnte sich Stöcklin gegenüber zwei ausländischen und einem anderen Schweizer Unternehmen mit der besten Lösung für sämtliche Gewerke durchsetzen. Stöcklin baut für Competec ein neues Paletten-Hochregallager, ein Tablarlager sowie kilometerweise Fördertechnik zum Anschluss an den bestehenden Transportfluss und die gesamte Steuerung.

Stöcklin hat bereits das bestehende automatische Hochregallager Mitte der Neunzigerjahre im LEGO-Werk gebaut und stand Competec beim «Retrofit» dieser Anlage – also bei der Modernisierung mit neuster Technik – in den Jahren 2011 und 2012 zur Seite. Nach dem Bau der Kleinteilelager «AutoStore» durch Swisslog kommt erneut ein Schweizer Unternehmen mit hohem Wertschöpfungsanteil in der Schweiz zum Zug, mit dem Competec eine langjährige Partnerschaft verbindet.

Teilen