chevron_left
chevron_right

Strickers Stellenvermittlung: Entschuldigerin

Strickers Stellenvermittlung: Entschuldigerin
Grafik: Stricker Consulting

Strickers Stellenvermittlung sucht aktuell im Auftrag eines grösseren Unternehmens der Bekleidungsbranche für die Abteilung Public Communications eine devote Entschuldigerin.

Nicht nur unsere Mandantin, sondern die ganze Branche leidet unter einer massiven Zunahme an Beschwerden, Drohungen und Shitstorms. Für die Annahme dieser Herausforderungen suchen wir eine geeignete Person, die sich mit folgenden Bezugsgruppen souverän und mit ausgesuchter Höflichkeit auseinandersetzt:

Mathematikgenies. Regelmässig beschweren sich Exemplare darüber, dass wir jeweils nach dem Ende der beliebten 50 %-Aktionen zu den alten Preisen zurückkehren. Sie beschreiben diesen ästhetisch fragwürdigen, aber aus betriebswirtschaftlicher Sicht nötigen Aufschlag von 100 % als Abzocke, Betrug und Erpressung.

Moralhüter, die sich beim Kauf von Unterwäsche in die ansonsten recht beliebte Ecke Gomorrha verirren und dort vom Anblick gewagter Dessous traumatisiert werden. Anschliessend versprechen sie uns Läuterung durch Sprengung oder Erschiessen.

Influencers, die wegen unseres unaufmerksamen Personals nicht erkannt und für ihre Einkäufe dreist zur Zahlung aufgefordert werden. Dass dieses Raubrittertum ohne Absicht erfolgt, glaubt uns niemand.

Vielgeher, denen der Umtausch ihrer schon nach drei oder vier Jahren durchgelaufenen Schuhe mit der fadenscheinigen Begründung verweigert wird, man brauche einen Kaufbeleg.

Selbstbediener, die den Kaufprozess vor dem Zahlen abbrechen und beim diskreten Verlassen des Gebäudes angepöbelt werden. Leider fiel in einem Einzelfall sogar der abwertende Begriff «Ladendieb».

Ignorierte. Dieser Kundschaft bleibt wegen ihres Erscheinens ausserhalb der Öffnungszeiten der Zutritt verwehrt. Wir wissen um das Problem und arbeiten daran.

Hundebesitzer, die von schlecht geschultem Personal angeschnauzt werden, weil ihre Lieblinge ihre Notdurft in der Umkleidekabine verrichten. Wir arbeiten an Lösungen.

Konkurrenten, die uns unterstellen, ihnen mit tieferen Preisen, heuchlerisch-freundlichem Auftreten und anderen Tricks Kunden abzujagen.

Journalisten, die im Auftrag unserer Lieferanten unsere selektive Einkaufspraxis als neokriminelle Rosinenpickerei bezeichnen. Dieser Opfergruppe zu erklären, dass der hiesige Markt für gewisse Produkte sehr eng ist, dürfte eine stete Herausforderung bleiben.

Unsere Idealvorstellung ist die sprachlich versierte Gattin eines Cholerikers aus einem konservativen Kulturraum, eine Coiffeuse frisch ab Lehre oder eine alleinerziehende, freischaffende Journalistin. 

Falls Sie sich von dieser Aufgabe angesprochen fühlen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Stricker Consulting
ruedi@stricker-consulting.ch

Teilen