chevron_left
chevron_right

Swissbau 2020: «Dialog im Fokus»

Digitalisierung war eines der grossen Themen an der Swissbau.

Die Swissbau 2020 hat nach fünf Messetagen letzten Samstag geschlossen. Insgesamt waren es 92'269 Besucher, die sich bei 902 Ausstellern, 17 Nationen und 110 000 Quadratmeter Ausstellungsfläche mit den Ausstellern ausgetauscht haben.

Die Swissbau, die führende Fachmesse der Schweizer Bau- und Immobilienwirtschaft, wurde letzten Dienstag in Basel eröffnet und hat schloss am letzten Samstag mit insgesamt 92'269 Besuchern, wie es in dem Schlussbericht der Medienmitteilung heisst. Insgesamt 902 Aussteller auf 110'000 Quadratmetern Standfläche aus 17 Ländern waren präsent. Im Fokus stand der Dialog zwischen den involvierten Branchen.

Dialog im Fokus

Viele Aussteller betonten laut den Veranstaltern den Mehrwert der Branche Zeiten. Schnell war klar: Auch bei Herausforderungen wie Energieeffizienz, Nachhaltigkeit und Digitalisierung sei der persönliche Kontakt nach wie vor unersetzbar. Es ginge darum, Kundenvertrauen zu gewinnen, Beziehungen pflegen und die Materialien auch «spüren». Dies sei nur an einer Messe möglich.

«Von Angesicht zu Angesicht können sich Aussteller und Besucher austauschen. Jedes Business basiert auf Vertrauen – und Vertrauen gewinnt man nur durch persönlichen Austausch und nicht durch digitale Kanäle», Rudolf Pfander, Messeleiter der Swissbau. Für Pfander war die Bedeutung der Vernetzung an der Messe gewichtiger als je zu vor. Daher wolle man weiterhin mit wichtigen Partnern die drei Formate Swissbau, Focus und Swissbau Innovation Lab stetig weiter. Die Leadingpartner Swissbau Focus, Energie Schweiz und SIA, waren laut der Mitteilung mit dem Verlauf des Swissbau Focus äusserst zufrieden.

Plattform für digitales Bauen

Das im Jahr 2018 mit Innosuisse und SIA lancierte «Swissbau Innovation Lab» rückte das digitale Bauen ins Zentrum der Aufmerksamkeit. Gemeinsam mit 77 Partnern aus Forschung, Planung, Bau und Betrieb wurde eine innovative Inszenierung umgesetzt. Alle Partner präsentierten in kurzen Pitches auf der Bühne des Speakers-Corner ihre Digital Use Cases und zeigten so, wie die Digitalisierung in ihrem Unternehmen Einzug hält.

Mit der Integration der beiden Fachmessen Ineltec und Sicherheit wurden die Themen Gebäudeautomation, Elektroinstallation, Energie im Gebäude, Licht und Beleuchtungstechnik sowie Gebäudesicherheit erstmals unter einem Dach vereint. Von Ausstellern wie Besuchern wird diese Zusammenführung als Schritt in die richtige Richtung beurteilt. In enger Zusammenarbeit mit führenden Herstellern und Opinion Leadern wird das Messekonzept für 2022 gemäss den Branchenbedürfnissen weiterentwickelt.

Die nächste Swissbau findet neu an vier Tagen, vom Dienstag 18. bis Freitag, 21. Januar 2022, in Basel statt. 

Teilen
Autor
Simon Gröflin

Simon Gröflin