chevron_left
chevron_right

Twint neu auch bei Graubündner Kantonalbank

Bild: Twint

Kunden der Graubündner Kantonalbank (GKB) können seit Kurzem ihr Bankkonto direkt an die bargeldlose Bezahllösung anschliessen und damit von allen Vorteilen der führenden Schweizer Bezahl-App profitieren.

Wie die Graubündner Kantonalbank mitteilt, hat die Bank die bisherige Prepaid-Lösung bereits im Jahr 2016 eingeführt. Seit Neuestem haben die Kunden der Graubündner Kantonalbank die Möglichkeit, die Twint-App ihrer Hausbank kostenlos herunterzuladen und direkt mit ihrem Bankkonto zu verbinden. Mit Twint können Einkäufe im E-Commerce, an der Ladenkasse, an über 100’000 Parkplätzen oder in rund 600 Bauernhofläden bezahlt werden. Der Betrag wird, wie beim Debit-Verfahren, direkt vom Bankkonto abgebucht. Das Aufladen von Guthaben entfällt.

Mit einer Bilanzsumme von 26,6 Milliarden Franken und rund 1000 Mitarbeitenden an 52 Standorten ist die GKB Marktführerin im Kanton. «Graubünden war schon früh ein Gebiet mit hoher Twint-Nutzung. Neu können unsere Kundinnen und Kunden das digitale Bargeld der Schweiz direkt an ihr GKB-Konto anschliessen. Damit kann man in der ganzen Schweiz mittels Smartphone bequem und bargeldlos bezahlen», erklärt Enrico Lardelli, Leiter Digital Banking & Services und Mitglied der
GKB-Geschäftsleitung.

www.gkb.ch

www.twint.ch

Teilen
Autor

Pressedienst pd

Tags